Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Geschichte der DLRG in Porta Westfalica

Die Ortsgruppe Porta Westfalica besteht seit 1970. Auf der Gründungsversammlung waren im April 1970 23 Personen anwesend, die erste Jahreshauptversammlung wurde am 18. November 1970 durchgeführt. Ursprünglicher Gründungsname war DLRG Ortsgruppe Vennebeck. Am Anfang wurde im Thermalbad Bad Oeynhausen trainiert und ausgebildet. Nach einem Jahr stieg die Mitgliederzahl schon auf 127. Am 18. September 1973 erfolgte aufgrund der Eingemeindung die Umbenennung in DLRG Ortsgruppe Porta Westfalica.

Die ersten Lehrscheine wurden im April 1974 ausgegeben. Nach Einweihung des neuen Badezentrum Porta Westfalica in Hausberge wurde dort im Sommer 1974 der Aufsichts- und Rettungswachdienst aufgenommen. Am 03. Juli 1976 wird nach längerer Umbauphase ein altes Wochenendhäuschen in Voessen als Bootshaus übernommen. Mit Inbetriebnahme der Bootsgarage und des ersten Rettungsbootes wird am 05. August 1977 der Wachdienst auf der Weser bei Holtrup angetreten.

Mit Beginn der Sommersaison 1982 startet der Aufsichtsdienst in der neueröffneten Camping- und Freizeitanlage "Grosser Weserbogen", der bis heute um Wachdienste an Nord- und Ostsee erweitert wurde. Zusätzlich werden Veranstaltungen auf und an der Weser im ostwestfälischen Bereich von unserer und benachbarten Ortsgruppen betreut. Im Mai 1998 wurde das neue Motorrettungsboot "Albatros" getauft und feierlich in Betrieb genommen. Im Herbst 2000 starteten die Vorbereitungen zur Renovierung des Bootshauses und zum Neubau der Bootsgarage, so das auch zukünftig von dort aus die Aktivitäten unsere Ortsgruppe gestartet werden können. Seit dem Sommer 2001 hat die Albatros ein neues Heim - neben dem Bootshaus wurde eine neue Doppelgarage errichtet. Im Jahr 2008 konnte ein guter gebrauchter VW-"Bulli" als Einsatzfahrzeug für unsere Ortsgruppe beschafft werden. Verschiedene Umbauten, Einbau eines Funkgeräts und einer Sondersignalanlage in Eigenarbeit vervollständigten unser Einsatzfahrzeug, die offizielle Übergabe erfolgte 2009. Ab 2009 ist die Portaner Ortsgruppe mit einem Trupp auch im Katastrophenschutz tätig, die erste große Übung findet zu Himmelfahrt 2010 statt.

Beim Hochwasser 2013 wurde unsere Ortsgruppe im Rahmen des Katastroheneinsatzes der DLRG im Raum Magdeburg/Schönebeck eingesetzt.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing